That´s me

Christoph-2-3What i like:

Funk, Fusion, Rhythm & Blues

 

Plays with: Christoph Steinbach & Boogie Boosters, Daniel Ecklbauer, Joja Wendt

Played with: Annett Louisan, Chaka Khan, Chuck Berry, Brian Eno, Stefan Gwildis, Stephanie Lottermoser, Joja Wendt, Ringsgwandl, Ludwig Seuss, Klima, Swinging West Radio Show,  Abi Wallenstein, Fjarill, Yvonne Catterfeld, Georg Danzer, Spider Murphy Gang,  Martin Schmitt, Michel Van Dyke, Natalia Klitschko

Lives in:  Füssen/Allgäu This is in Bavaria. This is in Germany.

Meine musikalischen Wurzeln kommen aus der “Black Music”. Musik in welcher eine gehörige Portion  Funk, Soul und Blues zu finden ist.

Ganz besonders stehe ich auf geshuffelte Grooves, hier mein Lehrbuch zu diesem Thema: “Shuffled Drums Workout”!

Systematisch werden hier Singles, Doubles, Ghostnotes mit verschiedenen HiHat Patterns geübt. Der berühmte Porcaro Shuffle ist natürlich auch dabei. Leute mit dem Buch übe ich selber, der Buchname “Workout” soll Dich motivieren!

Dazu gibt´s super produzierte Playalongs in verschiedenen Tempi, z.B. ein percussives Playalong oder auch ein funky Playalong mit Band! Also, meine Lieben: Kaufen entweder direkt bei  mir. oder z.B bei Thomann:  Kaufen! Klicke hier!

Ich lebte viele Jahre in Hamburg und bin mindestens ein halber geworden. Dort habe ich unterschiedlichste Sachen gespielt: Singer Songwriter (Annett Louisan), Entertainer (Joja Wendt), Funk (Nils Gessinger).

Meine Idee: Zuhören, grooven, nicht stören.

Aktuell:

Endlich gehen die Live Konzerte wieder los! Es stehen einige Konzerte mit dem österreichischen Pianist Christoph Steinbach aus Kitzbühel an. Blues und Boogie auf High Energy Level, denn der Typ hat nicht nur ein Frisur wie in eine Steckdose gelangt. Sein Herz am rechten Fleck, und eine unglaubliche Energie am Instrument. Auch mit Joja Wendt (Piano Entertainer), Daniel Ecklbauer (Rhythm Blues) spiele ich einige Konzerte.

Am 18./19. August bin ich eingeladen worden für das International DrumCamp in Sonthofen.  Mein Thema dort ist natürlich “geshuffelte Beats”! Wer sich weiterbilden will, dem kann ich das DrummerCamp nur empfehlen!

Musicproduction:
  • Mit meinem Studio Projekt Dabozee habe ich für Selected Sounds ein Album veröffentlicht: “Flowers on the beach”, Library Music für Film; Funk und TV.
  • 2017 habe ich ein Digitales  “Dabozee“Album veröffentlicht ( Itunes, Amazon, Spotify etc). Das Album heißt “Flowing Mountains “. Musikalische Landschaften, melancholische positive, groovige Stimmungen mit viel Liebe zum Detail.

Und jetzt gehts zum Showteil: Hier eine Auswahl der Cd´s auf denen ich mitgewirkt habe!  Tataaa:

Meine Soundvorstellung:

Der scharfe Attack ist nicht so mein Geschmack. Mit einer 22x 14 Bass Drum- also normal groß, aber mit 14″ nicht so lang, 2 Toms, weißen Fellen bemühe ich  mich um Old Style Sound und natürlich auch -Groove. Ich habe ein Sammelsurium aus alten und neuen Sachen. Je nach Bedarf und Musikrichtung greife ich auf mein Vintage Ludwig Set oder auf das eher Popige Sonor High-Lite Set zurück. Snares habe ich schon einige, aber ich spiele ganz unaufgeregt meist eine Ludwig Supraphonic.

Meine Idole am Schlagzeug sind:

Paco Sery (Energy), Steve Gadd (Relaxed Groove Support), Earl Palmer (Rhythm Blues Master), Jay Bellerose (Erdige bluesige Grooves) und viele andere. Mein deutscher Lieblingsdrummer ist Gerwin Eisenhauer (Funk meets Jazz) aus Regensburg, er hat es tatsächlich geschafft, ein unverwechselbaren Sound zu kreieren. Checkt mal Trio 11! Ach es gibt noch andere tolle deutsche drummer: Tommy Baldu (erdige, langsame Grooves mit altem Slingerland Set), Tobi Held aus Hamburg (Pop unglaublich funky) Claus Hessler (Technik WELTmeister).

Privat

….stehe ich auch auf andere Dinge wie Musik. Das wären z.B. Kaffee und alles andere was man in den Mund schieben und schütten kann. Außerdem laufe ich gerne in der Gegend rum.
Der Schutz der Umwelt liegt mir auch am Herzen. Ist ja jetzt modern, aber Leute ich kaufe schon seit 30 Jahren im Bio Laden, ein alter Hut. Klar verprasse auch ich Resourcen, aber sehr ausgewählt und ich fliege nur wenns gar nicht anders geht. Was soll ich Euch langweilen, zu diesem Thema nicht noch mehr.

Meik se wörld bettr!

Schlagzeugunterricht in Füssen, Schlagzeug lernen, Musikschule Drumschool Schlagzeug  Musikunterrich in Füssen lernen Schlagzeug in Füssen lernen Schlagzeuglehrer

10 Kommentare

  1. Schön zu sehen, dass die vielen Stunden Schlagzeug im Keller eures Hauses in Freiberg Früchte getragen haben 🙂 Es grüßt dein ehemaliger Nachbar aus der Lugaufstraße, Michael Surma (ich war damals noch ein Knirps)

    • Hallo Michael, nett dass Du schreibst! Was ist aus Dir geworden?

  2. Hallo Christoph, vielen Dank für deine Antwort! Ja ich kenne Daniel Matzenbacher, ich habe ihn vor sehr vielen Jahren bei einer Freundin in Altona kennengelernt. Seine Illustrationen sind wirklich schön.
    Meinen Internetseite ist unter http://www.cohencossen.com zu finden.
    Bist du noch mit der Band “The Swinging West Radio Show” unterwegs, bzw. auch noch mal in Norddeutschland? Viele Grüße, Christina.

  3. hey, chrischtoph, für mich bist Du ssuper, nicht nur, weil Du mein sohn bist. frellich… an mich kommse nich ran–ich meine natürlich die malerei, Dein “ALTER” im dez. 14

  4. Hi Christoph,
    super Website! Locker und sehr aktuell. Große Klasse. Erinnerst Du Dich noch? Ich habe Dich sofort erkannt, bis auf die etwas graueren Haare ist alles “beim alten”. Du bist demnächst mit Annett in Ludwigsburg. Stimmt das? Ich schaue, dass ich vorbei komme.
    Liebe Grüße Johannes

    • Hallo Johannes, was für eine Frage! Natürlich erinnere ich mich an mein Musik Bruder aus meinen Anfängen! Lothar Schmitz “Energy Band” ist nach wie vor eines meiner Lieblings CDs, auf den ich mitgespielt habe! Annett spielt aktuell ohne drums, also wir werden uns da nicht treffen können. Aber sehr gerne ein ander mal!
      Habe kürzlich unsere Songwriting Ideen auf Kassette gefunden… Liebe Grüße Christoph

  5. Hallo Christoph,
    tolle Webseite! Die vorherige gefiel mir auch gut! Nur: was soll es mit den ganzen Knöpfen für facebook und google plus , wenn es sowieso nicht genutzt wird?
    Und: ich finde es auch schön, wie du locker über die Seite plauderst – sehr persönlich; vielleicht doch ein blog?
    Ich kenne dich übrigens von ganz früher – als Joja geheirtatet hat. Ich bin dort in der Szene umhergedümpelt…inzwischen halte ich mich selbst als (bildnerische) Künstlerin über Wasser! Also, da ich selbst gerade meine Seite verändere: diese ganzen Buttons muss man doch bedienen nicht?
    Herzliche Grüße ! Christina.
    PS: deine Termine für Konzerte würde ich etwas ausführlicher gestalten (Zeiten, Adressen) oder verlinken.

    • Hallo Christina,
      Danke für Dein Feedback!
      Ich lerne noch wild und probiere allerlei aus. Die Knöpfe—hm hast recht, erstmal wieder weg bis auf soundcloud, da steh ich einfach drauf…
      Ich ernnere mich sofort an den Namen, schicke mir doch mal Deine Webseite! Bin neugierig! Kennst Du Daniel Matzenbacher? Ein Künstler: Den mag ich sehr, sein Stil ist genau mein Ding.
      Liebe Grüße Christoph

Kommentare sind geschlossen.