Zeit satt!

Meine Ideen und Gedanken zum Thema Zeit:

Derzeit arbeite ich nicht mehr wie früher nur als Musiker, sondern arbeite 3 Tage in der Woche im Schloss Neuschwanstein und führe dort die Besucher durchs Schloss. Die anderen 4 Tage verbringe ich so: Montags gebe ich bei mir zuhause Unterricht und an den Wochenenden spiele ich Auftritte. Im Monat zwischen 1 und bis maximal 6 Auftritte.

Das heisst ich habe sehr viel Zeit! Und das ist schon ein Wahnsinn. Die meisten in Deutschland beklagen sich, dass sie zu wenig Zeit finden. Leistung steht bei uns hoch im Kurs, es ist das Maß aller Dinge. Nun geht es mir so, dass wenn ich dann den ganzen Tag Zeit habe, kein Termin habe, ich mich frage ob ich schlechtes Gewissen habe. Mal ja mal warum sollte ich… Innerlich wehre ich mich gegen ein schlechte Gewissen, denn ich denke, wer sagt denn dass nur ein Leben mit „Leistung“ ein erfülltes Leben ist. Die Definition von Leistung stelle ich in Frage. Mir kommt dann Loriot und dessen gezeichneter Sketch in den Sinn, in welchem in einer Eheszene der Mann im Sofa sitzt, die Frau um ihm herumwuselt und genervt ist, dass er passiv im Sessel sitzt und es nicht fassen kann als er sagt „Ich will einfach nur hier sitzen“. Konkret versuche ich mir lange Auszeiten zu gestatten, dann wieder werde ich aktiv und lerne z.B. Englisch. Mittlerweile habe ich so viele Hobbys, welche, wenn man sie Ernst nimmt natürlich auch wieder Zeit zu benötigen. Auch da versuche ich mir aber kein Stress zu machen, ich lebe ja noch viele Jahre, warum sollte ich jetzt zu ehrgeizig sein. Also ein Wechsel von NIX und AKTIVITÄT.

Der Preis dafür ist allerdings: Ein Portemonnaie, welches nicht all zu üppig bestückt ist.

Unterm Strich gefällt mir mein Leben recht gut, ich verkaufe mir mein Leben als Teilzeit Frührente! Warum erst warten bis man 67 ist. Meine erste private Rentenversicherung wird übrigens mit 2023 fällig: 80€/ Monat! Ha, wie geil! Jeden Tag ein Krapfen und der Rest wird verprasst!

 

Die Figur auf dem Bild: Holzpuppe aus der Türkei. Meine Eltern sind vor ca 20 Jahren dort 3 Wochen mit dem Rucksack unterwegs gewesen. Wow! Sie hängt bei mir im Fensterrahmen, so können andere sie auch sehen!

 

New album out now!

New Album out now!

Buy at: http://lnk.site/itunes/pn2abYqk

Listen at: http://lnk.site/spotify/pn2abYqo

Die Füssener Berge und ein ausgeglichenes Konto haben meine Kreativität wieder in Gang gesetzt! In Hamburg habe ich einige Songs begonnen, und hier in Füssen habe ich sie nun endlich fertig gestellt. Benutzt habe ich dabei diesmal ausschlieslich ableton Live. Instrumental unterstützt haben mich dabei:

Abi Wallenstein (g), Martin Hornung (rhodes), Frank Delle (fl) und Jansen Volkers (vio) —  Und nun? Listen! Enjoy!

Umzug!

Ab 1. 4. lebe ich wieder in Bayern!

Klar, so manch einer fragt sich: Spinnt er? Ich sage nur: Jeder sucht sein Glück.

Ich freue mich total auf viele kleine erdige Bands, a lot of Rhythm & Blues, z.B. mein erstes neues Projekt  Christoph Steinbach & Boogie Boosters“ , auch Ludwig Seuss, der Keyborder der Spyder Murphy Gang hat mich für einige Konzerte gebucht.

Der ein oder andere Kaiserschmarrn wird genossen werden!

2014-07-28 11.51.36